Cookie Warnung

Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren

Städtewochenende 2020

Mentoringprogramm Online Zoom Meeting

Anmeldung eröffnet!
Auch wenn uns Corona für unser Städtewochenende einen Strich durch die Rechnung macht - unseren gegenseitigen Austausch, das gemeinsame Lernen und den Weitblick-Spaß lassen wir uns dennoch nicht nehmen. Unsere Referierende und vortragende*n Weitblicker*innen sind auch der digitalen Herausforderung gewachsen, sodass wir euch die folgenden Inhalte anbieten können:

  • Was bedeutet das Leitbild für unsere Stadtarbeit?
  • Handprint - ein Tool zur Planung von Aktionen (Germanwatch)
  • Zukunftsvisionen und politische Positionierung von Weitblick
  • Sensible Sprache - wo gibt es Fettnäpfe, worauf sollten wir achten?
  • Ethikrichtlinie - von wem wollen wir gefördert werden und mit wem wollen wir zusammenarbeiten?
  • Rassismuskritik und Hinterfragung eigener Strukturen
  • Mitgliedergewinnung in Corona-Zeiten
  • Tipps und Tricks zur Website

Da wir online keine Teilnahmebeschränkung haben, machen wir das Beste aus der Sache und meldet euch zahlreich an!

Wichtig wäre für vor allem die Teilnahme am Freitag ab 17.30 zum ersten gemeinsamen Plenum. Samstag und Sonntag starten wir morgens ebenfalls gemeinsam, um 9.00 (Sa) bzw. 9.30 (So). Samstag abend gibt es auch ein gemeinsames Plenum von 20-20.30 und anschließend die Option, gemeinsam einen Film zu schauen.

Das Wochenende soll jeden ermöglichen, teilzunehmen, deswegen ist grundsätzlich auch eine kostenlose Teilnahme möglich. Wer Weitblick dennoch dabei unterstützen möchte, die Kosten für externe Referierende und Aufmerksamkeiten zu decken, ist gerne eingeladen, einen symbolischen 5€ Teilnahmebeitrag zu leisten.

Hier die Kontodaten:
Weitblick Bundesverband
IBAN: DE29430609674056931400

Aber nun genug von uns. Zeit für eure Anmeldung! Hier ist der Link: Anmeldung

Zusatzinfos zu den Workshops:
Leitbild in den Städten
Seit Januar 2020 hat Weitblick ein neues Leitbild. Wer sind wir und wo wollen wir hin? Dieser Workshop ist eine gute Grundlage für den später folgenden Zukunftsworkshop. Zusammen mit Uli (Weitblick Plus) wollen wir schauen, was das Leitbild für die Städte bedeutet und welchen Mehrwert es uns bietet. Es soll auch überlegt werden, wie das Leitbild besser bei den eigenen Mitgliedern bekannt werden kann.

Handprint:
Handprint ist ein Tool, welches von Germanwatch zur Vergrößerung des gesellschaftlichen “Handprints” entwickelt wurde. Es soll Menschen als Unterstützung dienen, aktiv gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Marie von Germanwatch und auch Weitblickerin führt uns in die Methode ein und überlegt zusammen mit euch, welche Aktionen ihr als Städte mit angehen könnt.

Sensible Sprache
Sprache ist ein wichtiger Bestandteil, wie wir die Welt wahrnehmen. Grade im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit entstehen so leicht falsche Bilder. Anna (Weitblick Bonn) führt in die Thematik ein und analysiert dann zusammen mit den Teilnehmenden verschiedene Stadttexte und gibt Tipps und Tricks dazu.

Ethikrichtlinie
Die Arbeitsgruppe zur Ethikrichtlinie hat im Laufe des Jahres schon wichtige Fortschritte erzielt. Der aktuelle Arbeitsstand wird vorgestellt und sich mit weiteren Interessierten dazu ausgetauscht. Ziel ist eine Verabschiedung der Ethikrichtlinie bei der Bundesversammlung 2020.

Rassismuskritik
In diesem Workshop setzen wir uns mit Rassismuskritik und Intersektionalität auseinander, also der Verschränkung verschiedener Ungleichheit generierender Strukturkategorien. Dabei soll durch kritische Reflexion ein intersektionales Verständnis unserer eigenen Projekte vertieft werden. Vorbereitet wird dieser Input durch Nadia (Autorin, Soziologin und Aktivistin).

Zukunftsvision
Woher kommt Weitblick und wohin wollen wir? Ausgehend von unserem aktuellen Leitbild, überlegt Uli (Weitblick Plus) zusammen mit den Workshopteilnehmenden, wie wir uns als Bundesverband weiterentwickeln wollen.

Mitgliedersuche in Corona-Zeiten
Welche Stadt kennt dieses Problem nicht? Hannah (Münster) wird hier einen kleinen Austausch zwischen den Städten anleiten, um möglichst viele Best Practices zu sammeln, wie Mitglieder gefunden werden können und wie sie dann auch über das (Online-)Semester gehalten werden können.

Austausch zur Website
Seit diesem Jahr ist die neue Website online und bietet viele Möglichkeiten, euch als Städte bekannt zu machen und von euren Aktivitäten und Projekten zu berichten. Susi (Weitblick Bonn) ist Stadtadmin und zeigt euch Tipps und Tricks dazu, und leitet den Austausch zu Interessierten an der Öffentlichkeitsarbeit über die Website. Auch Verbesserungsvorschläge werden gesammelt.

Wir freuen uns auf unser gemeinsames Wochenende!
Bis dahin bleibt gesund und passt auf euch auf,
Euer Städtewochenende-Team