Cookies disclaimer

Our site saves small pieces of text information (cookies) on your device in order to deliver better content and for statistical purposes. You can disable the usage of cookies by changing the settings of your browser. By browsing our website without changing the browser settings you grant us permission to store that information on your device.
I agree

Grundschulbau

Neue Grundschule in Benin-1

Wo?

In der Gemeinde Dogbo, im Südwesten von Benin. Dort ist auch unsere beninische Partnerorganisation ansässig.

Was tun wir?

Grundschulen bauen. Genauer gesagt: Wir finanzieren die Errichtung von Grundschulgebäuden in der Gemeinde Dogbo im Südwesten des westafrikanischen Staates Benin. Seit der Gründung von Weitblick im Jahr 2008 konnte jedes Jahr eine Grundschule gebaut werden. Detaillierte Infos zu den abgeschlossenen Grundschulbauprojekten sind auf dieser Seite einsehbar.
Sobald die Schulen in Betrieb genommen werden, gehen sie in staatlichen Besitz über. Der Staat ist somit fortan für die Einstellung von Lehrern zuständig, dies gewährleistet die fortlaufende Finanzierung sowie die Akzeptanz der Schulgebäude.

Wieso?

Die infrastrukturellen Bedingungen für den Zugang zu Bildung sind in Benin mangelhaft. Der Staat bietet zwar Schulunterricht an, jedoch erreicht er damit nicht jeden. Rund 60 Prozent der beninischen Bevölkerung sind Analphabeten. Viele Schulgebäude sind einsturzgefährdet regendurchlässig und schützen nicht ausreichend vor der Mittagshitze. Durch diese Umstände ist es oft unmöglich die nötige Konzentrationsfähigkeit der Schüler zu erhalten um den Unterricht störungsfrei durchzuführen. Die schnell wachsende Bevölkerung und der Mangel an Schulen, Lehrern und Lehrmitteln erschweren den Aufbau einer Vollversorgung an Primärbildung zusätzlich. Da Bildung der Schlüssel für eine bessere und selbstbestimmte Zukunft ist, haben wir uns nach Rücksprache mit den Experten vor Ort für den Bau von Grund- und weiterführenden Schulen in Benin entschieden.

Was passiert gerade?

Inzwischen ist bereits das Schulgebäude der 10. Grundschule fertiggestellt worden. Die offizielle Eröffnungsfeier an der Schule in Godohou in der Region Dogbo hat im März 2019 stattgefunden, als wieder eine Gruppe WeitblickerInnen aus Deutschland die unterschiedlichen Projekte in Benin besucht hat. Die Reisegruppe hat auch den Grundstein für die elfte Grundschule in Fontisa und für die zwöflte in Gnabave gelegt, welche sich aktuell mitten im Bau befindet. Im März 2020 werden diese Gebäude dann von der nächsten Reisegruppe, unserem Partner ESI und allen Beteiligten feierlich eröffnet.

Wir haben zudem den Bau unserer ersten Vorschule in Agnavo abgeschlossen, welche im Frühjahr 2019 ebenfalls von der Reisegruppe eröffnet wurde.

Nun brauchen wir deine Unterstützung für den Bau eines weiteren Schulgebäudes! Mehr Informationen zum Projekt findest du hier.

Mit wem arbeiten wir zusammen?

Unser Partnerverein pro dogbo e.V. geht auf eine private Initiative zurück, die der heutige Vereinsvorsitzende Klaus van Briel 1998 als Entwicklungshelfer begann. Klaus van Briel lebt und arbeitet seit Jahren vor Ort und kann so die Bildungssituation besonders gut einschätzen und bewerten. Er weiß daher, wo der Förderungsbedarf besonders groß ist und sorgt dafür, dass das Geld auch dort ankommt, wo es gebraucht wird.

Außerdem ist die beninische NGO Education Services International (kurz: ESI) als Partnerorganisation von pro dogbo an der Projektdurchführung beteiligt. Der ESI setzt sich für die Förderung von Kindern und Jugendlichen in Benin ein und kann durch Fachwissen im Bereich Kinder- und Jugendarbeit sowie Kenntnis von Land und Region zu einer erfolgreichen Projektumsetzung beitragen.

Projektverlauf

2009 Midangbè

Im Mai 2009 begannen wir mit dem Bau unserer ersten Weitblick-Grundschule.
Knapp sieben Monate später, am 05. Dezember 2009, war es dann soweit: Unsere erste Schule wurde in Midangbè, einem Ort in der Gemeinde Dogbo, feierlich eröffnet. Drei Klassenräume und ein Lehrerzimmer befinden sich in dem neuen Steingebäude und bieten 185 Schülern Platz.

(Bild midangbe_1: Vorher-Nachher Bild der ersten Grundschule in Benin)

2010 Kpogoudou

Im März 2011 konnte dann die zweite Schule ihre Tore öffnen, sie steht im Dorf Kpogoudou. Die Schule besteht an diesem Ort seit 2004. Derzeit besuchen 212 Schüler die Grundschule, die 6 Klassenstufen umfasst. Gelehrt werden in Benin ähnliche Fächer wie bei uns: Französisch, Mathematik, Zeichnen, Sport und Biologie sind eine kleine Auswahl. Insgesamt ist das Schulsystem sehr an das der früheren Kolonialmacht Frankreich angelehnt.

(Bild kpogoudou_2_gesamt: Links: Feierliche Grundsteinlegung in Kpogoudou. Rechts: Die zweite Schule steht)

2011 Toussohoué

Nachdem der Bau der dritten Grundschule in Toussohoué schon im März 2011 begonnen hatte, haben Weitblicker das fertige Gebäude auf einer Beninreise Anfang März 2012 offiziell eingeweiht. Hierzu waren neben den 163 Schülern natürlich auch der Schulleiter und der Vorsitzende unseres Partnervereins pro dogbo e.V. anwesend. Mit besonderer Begeisterung wurde außerdem der mitgebrachte Fußball eingeweiht.
Das Gebäude besteht wie alle bisher errichteten aus drei Klassenzimmern, einem Lehrerzimmer und einer Abstellkammer. Die Fassade eines Schulgebäudes im Aufriss findest du im Anhang dieser Seite.

(Bild Toussohoué_3_vorhernachher: Die dritte fertiggestellte Schule im Vorher-Nachher Vergleich)

2012 Kpodavé

Schon seit 1973 gehen in Kpodavé Kinder zur Schule. Nachdem die komplette Schule wegen besonders heftiger Überschwemmungen 2010 umgesiedelt werden musste, konnte nur noch in provisorischen Hütten unterrichtet werden. Im Dezember 2012 konnten die 275 Schüler und sechs Lehrer endlich ein neues Gebäude beziehen: Jetzt stehen ihnen drei Klassenräume mit jeweils 25 Schulbänken zur Verfügung in denen jeweils 60 Schüler Platz finden, so dass 180 Schüler zur gleichen Zeit das neue Gebäude nutzen können. Durch eine Aufteilung in Vormittags- und Nachmittagslerngruppen kann das Gebäude so gleichmäßig von allen Schülern genutzt werden.
Das Besondere an dieser Schule ist die prominente Unterstützung: unser Fördermitglied Mario Götze spendete die Hälfte der Baukosten.

(Bild kpodave_4: Weitblick Schule in Kpodavé vorher und nachher)

2013 Zaphi

Die fünfte Weitblick Schule steht in der kleinen Ortschaft Zaphi in der Region Dogbo. War das alte Schulgebäude lediglich eine provisorische Hütte aus Palmenholz in der zwei Klassen parallel unterrichtet wurden, bietet das neue Gebäude nun 150 Schülern in drei Klassenräumen Platz. Aufgrund der festen Steinbauweise ist das Gebäude nun auch witterungsfest und kann so auch während der Regenzeit genutzt werden.

(Bild 5_zaphi_vgl: Die fünfte Weitblick-Schule in Zaphi im Vorher-Nachher Vergleich)

2014 Dedeke

Die sechste von Weitblick Münster finanzierte Grundschule steht in Dedeke, ebenfalls in der Region Dogbo.
Die Schule besteht aus insgesamt drei Klassenzimmern sowie einem Direktorenbüro. Sie löst einen lediglich provisorischen Unterstand ab, der gerade in der Regenzeit von Schülern und Lehrern nicht genutzt werden konnte. Die Grundschule wurde im März 2015 mit der jährlichen Weitblick-Reisegruppe nach Benin feierlich eröffnet. Wir freuen uns weiteren 132 Kindern ein sicheres Dach über dem Kopf zur Verfügung stellen zu können.

(Bild 6_dedeke_vgl: Die sechste Weitblick-Schule in Dedeke im Vorher-Nachher Vergleich)

2015 Houdjamey

Im November 2015 wurde das Schulgebäude der siebten Grundschule in der Gemeinde Dogbo in Benin fertiggestellt. Wie in den Jahren zuvor ersetzt das neue Grundschulgebäude ein altes, regendurchlässiges Gebäude, wie diesmal in Houdjamey. Die drei Klassenzimmer bieten Platz für etwa 150 Schulkinder.

(Bild 7_houdjamey_vgl: Die siebte Weitblick-Schule in Houdjamey im Vorher-Nachher Vergleich)

2016 Zoundjihoue

Nachdem der Grundstein der mittlerweile achten Grundschule im Dorf Zoundjihoue von der Weitblick-Reisegruppe im März gelegt wurde, konnte der Bau im Dezember 2016 abgeschlossen werden. Wie alle von Weitblick bereits gebauten Grundschulen besteht dieses Gebäude aus drei Klassen- und einem Lehrerzimmer. Es bietet rund 150 Kindern der Region Dogbo Schutz vor starker Sonneneinstrahlung in der Trockenzeit sowie einen sicheren Schutz vor Regen in der Regenzeit.

(Bild schule.png: Die achte Weitblick-Schule in Zoundjihoue im Vorher-Nachher Vergleich)
(Bild aufriss.jpg)

2017 Agnavo

Die Schule in Agnavo wurde in 2017 fertiggestellt und Anfang 2018 offiziell eröffnet werden. Zusätzlich wurde an der Grundschule darüber hinaus auch erstmals eine Vorschule gebaut, welche in 2019 von der Reisegruppe eröffnet wird.

(Bild vorschule_agnavo_baufortschritt: Die Vorschule im Bau)
(Bild agnavo_baufortschritt.png: Grundschule im Bau)
(Bild dsc_0953-min: Die Eröffnung der Grundschule)

2018 Godohou

Die Schule in Godohou wurde im März 2019 von der Reisegruppe eröffnet. Auch an dieser Stelle werden nun ca. 150 Kinder die Möglichkeit erhalten in einem festen Steingebäude unterrichtet zu werden.

(Bild gogohou1718: Godohou in 2018 vs. 2019)

Interesse geweckt?

Wenn du dich für unsere Projekte in Benin und die Arbeit von Weitblick interessierst oder Fragen dazu hast, komm einfach zu unseren Sitzungen (jeden Donnerstag, 20 Uhr, im Seminarraum J490 im Juridicum) oder kontaktiere uns über muenster@weitblicker.org