Projektabstimmung 2019

8.9.2019

Liebe Weitblickerinnen und Weitblicker,

seid ihr schon länger im Weitblick-Team dabei oder erst vor kurzem dazu gestoßen? Falls ihr schon längere Zeit Mitglied seid, kennt ihr das Prozedere bereits, wenn ihr erst seit kurzem dabei seid, nochmals: Herzlich willkommen! Wir freuen uns über Eure Stimme und Euer Engagement!

Auch in diesem Jahr möchten wir gemeinsam mit Euch darüber abstimmen, welche Projekte von den Fördermitteln unterstützt werden sollen. Unsere ehrenamtlich Engagierten treffen sich alle zwei Wochen abwechselnd in Duisburg und Essen und haben in diesem Jahr bereits erfolgreiche Aktionen auf die Beine gestellt. Darunter Filmabende, Infostände und Partys. Es wurden neue Kontakte geknüpft und daraus ist auch eine neue Projekt-Partnerschaft in Duisburg entstanden. Wir freuen uns immer über tatkräftige Unterstützung bei den Aktionen und in den Projekten, aber natürlich ist uns klar, dass nicht jede*r dafür Zeit findet. Dennoch möchten wir Euch als Unterstützende aus dem Hintergrund mit einbeziehen, wenn es um die konkrete Förderung der Projekte geht.

Hier also die drei Projekte kurz vorgestellt:

O.N.G. Hilfe für Senegal e.V.
Der Verein Hilfe für Senegal e.V. wurde im Jahr 1990 mit dem Ziel gegründet, armen und kranken Menschen im Senegal zu helfen. Neben den Bereichen Landwirtschaft und Gesundheit konzentriert sich der Verein insbesondere auf das Thema Bildung, da diese das Fundament eines jeden wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und sozialen Fortschritts darstellt. Inzwischen konnte Hilfe für Senegal mehr als 440 Schulpatenschaften vermitteln, unterstützt aktiv den Bau von Schulen und stellt grundsätzlich notwendige Materialien und Medien zur Verfügung. Neben einer Gehörlosenschule wurde in Kooperation mit Weitblick Duisburg-Essen eine Grundschule in Thiés gebaut. 2016 konnte die erste inklusive Realschule für 600 Schüler*innen in Betrieb genommen werden.

Das Besondere an der Arbeit des Vereins ist sein menschenrechtsbasierter Ansatz, der insbesondere im Schulbau deutlich wird. So hat Hilfe für Senegal es ermöglicht, die erste behindertengerechte Schule der Region zu erbauen. Diese Arbeit würden wir gerne weiterhin unterstützen und im Jahr 2019 eine Fördersumme von ca. 1.500 Euro beitragen. Dadurch tragen wir unseren Teil dazu bei, dass die folgenden Baumaßnahmen und Anbauten der Schule weiterhin behindertengerecht gestaltet werden können. Die langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit zeichnet sich vor allem durch den engen, persönlichen Kontakt aus. Nächstes Jahr wird es so auch die Möglichkeit für Engagierte von Weitblick Duisburg-Essen geben, das Projekt in Thiés zu besuchen. Wenn es soweit ist, werden wir auf unserer Homepage und in den sozialen Netzwerken davon berichten.

Weltklasse! Projekt in Bangladesch / Netz e.V.
Weitblick Duisburg-Essen unterstützt als eines der ersten Förderprojekte das ‚WeltKlasse!‘-Programm von NETZ e. V. bereits seit 2010. Wir übernehmen dabei die Partnerschaft für eine Klasse mit 30 Kindern, die an sechs Tagen pro Woche in der Landessprache Bengalisch, in Englisch, Mathematik sowie Sach- und Sozialkunde unterrichtet werden. Hierbei werden Mädchen besonders gefördert, da sie in der Regel weniger Chancen auf einen Schulplatz haben als Jungen.
Das Projekt ‚WeltKlasse!‘ widmet sich nicht nur der Ausbildung der Kinder, sondern sichert auch einen Teil der Grundversorgung in Form von zusätzlichen Mahlzeiten oder ärztlicher Versorgung. Im Jahr 2019 wollen wir dieses Projekt mit einer Fördersumme von 1.620 Euro unterstützen. Dieser Betrag ist die feste Fördersumme pro Jahr. Da wir im letzten Jahr die Partnerschaft für die Klasse für insgesamt vier Jahre übernommen haben, wird die Klasse von Weitblick Duisburg-Essen also bereits im zweiten Jahr unterstützt.


Tausche Bildung für Wohnen e.V.

Unser neues Projekt ist zur Abwechslung ein lokales: Tausche Bildung für Wohnen ist ein Verein, welcher in Duisburg-Marxloh für Bildungs- und Chancengerechtigkeit und ein positives Miteinander in der Nachbarschaft wirkt. Besonders Kinder aus strukturell benachteiligten Stadtteilen wie Marxloh leiden unter den damit einhergehenden Stigmatisierungen und haben in einem undurchlässigen und ungerechten Bildungssystem weniger Chancen. Auch die hohen Mieten und Gentrifizierung führt zu einer Wohnungsnot für Studierende und Auszubildende, welche der Verein mit den vorher genannten Problematiken vereint: Studierenden und Auszubildenden, sowie BFD und FSJ’ler*innen können mietfrei wohnen und tauschen dafür ihre Zeit und ihr Wissen. Sie werden Bildungspaten, geben Nachhilfe und bieten ein Freizeitprogramm, welches die Kinder herausfordert und bildet. Wir von Weitblick Duisburg-Essen würden dieses Projekt gerne mit einer Summe von 1.500 Euro unterstützen und zusätzlich ab kommendem Winter auch einige Freizeitaktionen mit den Kindern selbst gestalten. Das Geld wird zunächst für die Weihnachtsfeier genutzt, bei der es auch ein kleines (Bildungs-)Programm geben soll. Ein Sommerfest im nächsten Jahr und die geplanten Freizeitaktivitäten, welche wir einmal im Monat gestalten wollen, können durch die Fördermittel ebenfalls verwirklicht werden. Davon werden wir auf unserer Homepage berichten. Seid gespannt, wir sind es auch!

Bei unserem nächsten Treffen werden wir über dieses ‚Projekt-Paket‘ abstimmen. Wir würden uns freuen, wenn Ihr möglichst zahlreich erscheint, um an der Abstimmung teilzunehmen.

Wann? Dienstag, 17. September 2019 um 19 Uhr

Wo? Campus Duisburg, Raum SG029 (Geibelstr. 41)

Da wir wissen, dass nicht jede*r die Möglichkeit hat zu kommen, möchten wir Euch auch anbieten, eure Stimme für oder gegen das ‚Projekt-Paket‘ und ggf. Anmerkungen oder Kritik bis Freitag, 13. September, per E-Mail an uns zu senden.

Mailadresse:

Wir freuen uns auf Eure Rückmeldungen!

Viele, liebe Grüße

Euer Weitblick-Team