Oktoberaktion im BiGa

28.10.2019

Für unsere Oktoberaktion im Bildungsgarten mit dem Jugendhaus Brücke in Tannenbusch hatten wir uns vorgenommen den Kindern die Vorbereitung auf die kalten Wintermonate im Garten spielerisch näher zu bringen. Bei wunderschönem Herbstwetter starteten wir am Freitagnachmittag mit dem Chaosspiel.
Bei diesem manchmal tatsächlich ziemlich chaotisch ablaufende Spiel wurde auf einem Spielbrett mit Zahlen von 1 bis 60 gewürfelt. Die Zahl, auf der man auf dem Spielbrett landet, musste dann im Garten gefunden werden – und zwar so schnell wie möglich, denn wer als erstes am Ziel ist, gewinnt!
Dazu bildeten wir zwei Teams – Team Halloween und Team Stern – und dann wurde gewürfelt und gesucht was das Zeug hält. Landete Team Halloween auf 14, so musste das Team die Karte mit der Zahl 14 im Garten suchen. Auf der Rückseite der Karte fanden die Kinder ein Lösungswort: für die 14 das Wort „Kompost“. Damit war eine Aufgabe verbunden, die erfüllt werden musste um weiter würfeln zu dürfen. So gruben wir ein Beet um und säten Winterroggen aus. Bei anderen Aufgaben fragten wir Wissen zu Vogelarten, Obst und Gemüse ab, es wurde eine Pyramide gebaut und Rechenaufgaben gelöst.

So schafften wir es mit der Gruppe spielerisch den Garten winterfest zu machen und erklärten dabei, dass Winterroggen als Zwischenfrucht über die Wintermonate hinweg den Boden auflockert und zudem eine Funktion zur Gründüngung hat! Am Ende hätte es knapper nicht sein können: beide Teams suchten gleichzeitig nach der Zahl 60 und Team Halloween nannte uns nur Sekunden vor Team Stern das Lösungswort „Spaten“.
Nach diesem sehr nervenaufreibenden Spiel hatten wir für die erschöpfte Gruppe eine Überraschung vorbereitet: am Lagerfeuer backten wir Stockbrot auf Ästen, die die Teams zuvor während einer Aufgabe beim Chaosspiel gesucht hatten. So konnten wir am Feuer zusammensitzen und den Nachmittag zusammen ausklingen lassen.