Bildung wird gemacht: Vortrag von Senfo Tonkam

Datum: 
03.12.2014
Zeit: 
19:00
Ort: 
Raum 3118 (KG III, Uni Freiburg)

In insgesamt drei Veranstaltungen widmen wir uns dem Kernthema unserer Arbeit mit Weitblick: "Bildung". Aber was meinen wir, wenn wir von Wissen sprechen? Welche Kämpfe wurden geführt, um bestimmte Wissensformen durchzusetzen und wie wirkt sich Macht und Unterdrückung durch einen Begriff wie den der "Bildung" auf heutige Gesellschaften aus?

2. Vortrag: Aus-Bildung zum Völkermord und Genuss von Starffreiheit: weiße Vorherrschaft und teutonische Gruselmasken in Afrika

Wer meint was, wenn von „Wissen“ die Rede ist?
Der europäische Wissenskanon hat blutige Wurzeln: In seinen Vorträgen deckt Senfo Tonkam koloniale Praktiken der Wissenspolitik radikal auf und beleuchtet die fortwährenden Strukturen des Rassismus im eurozentrischen Bildungs- und Wissenschaftsbetrieb. Wie werden Wahrheitsansprüche nach wie vor durchgesetzt, wenn von „Bildung“ die Rede ist?

Senfo Tonkam ist Doktorand und ehemaliger Dozent an der Universität Hamburg wo er zum Mitbegründer der Black Nation in Babylon-Germany wurde. Der Flüchtling aus Kontinentalafrika war StudentInnenführer und Gymnasiallehrer, Sozialpädagoge und Fussballtrainer.