Fragen & Antworten

Weitblickerin guckt fragend

Hier findest Du häufig gestellte Fragen über Weitblick.

 

Mitmachen & Spenden:


Struktur & Organisation:

Mitmachen & Spenden

 

Wie kann ich bei Weitblick mitmachen?
Bei Weitblick kann jeder mitmachen. Egal ob passiv oder aktiv - jeder ist immer Herzlich Willkommen. Weitere Infos findest du auf dieser Webseite im Bereich „Mitmachen“.

 

Warum kostet die Mitgliedschaft bei Weitblick Geld?
Nachhaltigkeit ist uns sehr wichtig. Wir wollen unsere Projekte dauerhaft unterstützen und planen deshalb langfristig. Die gesicherten Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen garantieren Planungssicherheit. Mit einem kleinen Teil der Mitgliedsbeiträge decken wir zudem anfallende Verwaltungskosten. Die Beiträge mit 2 Euro sehr gering, umgerechnet ist es gerade einmal ein Bier im Monat.

 

Wie kann ich für Weitblick spenden?
Du kannst die Arbeit von Weitblick direkt mit einer Einmalspende oder aber auch regelmäßig fördern. Weitere Infos findest du auf der Webseite im Bereich „Spenden“.

 

Kann ich Spenden für Weitblick steuerlich geltend machen?
Alle Weitblick-Vereine sind als gemeinnützig und mildtätig anerkannt. Nach neuem Spendenrecht kann man Spenden ab dem 1. Januar 2007 bis zu einer Höhe von 20 Prozent des Einkommens beim Finanzamt geltend machen. Darüber hinaus gehende Beträge sind auf die nächsten Jahre übertragbar. Beträge bis zu 200 Euro können ohne Spendenquittung (Zuwendungsbestätigung) beim Finanzamt geltend gemacht werden, sofern die Überweisung auf einem Einzahlungsbeleg mit dem Freistellungstext von Weitblick aufgegeben wurde.

 

Wie erhalte ich eine Spendenbestätigung?
Eine Zuwendungsbestätigung senden wir jedem Spender auf Anfrage selbstverständlich zu. Alle regelmäßigen Spender erhalten von uns im Folgejahr der Spenden eine Sammelbestätigung.
Nach Oben

Struktur & Organisation

 

Warum sind alle Weitblick-Standorte jeweils eigene eingetragene Vereine?
Alle Weitblick-Vereine sind Mitglied des Bundesverbandes Studenteninitiative Weitblick und folgen der gleichen Philosophie. An jedem Standort ist Weitblick jedoch ein eigener eingetragener und damit unabhängiger Verein. Jeder Verein hat eigene Projekte und Aktionen, so dass jeder seine Erfahrungen und Talente am besten einbringen kann. Wir sind der Überzeugung, dass dadurch die Arbeit viel effektiver und durch den persönlichen Bezug die Motivation höher ist. Darüber hinaus gibt es aber auch zahlreiche Kooperationen zwischen den einzelnen Städten.

 

Woher kommt das Geld für die Arbeit von Weitblick und wie werden die Gelder verwendet?
Zum einen finanziert sich Weitblick aus freiwilligen Beiträgen von privaten Spendern und Sponsoren. Zum anderen werden Gelder durch Veranstaltungen eingenommen. Einen dritten Bereich bilden zudem die Beiträge der Mitglieder.
Wer oder was von Weitblick gefördert wird entscheiden die Mitglieder der einzelnen lokalen Initiativen selbstständig. Bei der Auswahl der Projekte werden verschiedene Aspekte berücksichtig. Dazu gehören die Wirkung und die Nachhaltigkeit der Projekte. Außerdem ist es Weitblick wichtig, dass nur Projekte gefördert werden, die uns persönlich bekannt sind und von uns begleitet werden. Mehr dazu findest du auf dieser Webseite unter „Unsere Grundsätze“.

 

Was tut Weitblick, um die Verwaltungskosten gering zu halten?
Für einen gemeinnützigen Verein wie Weitblick ist eine gute Verwaltung unverzichtbar. Das fängt beim Druck von Flyern an und hört bei den Kosten für den Internetauftritt auf. Wir setzen aber alles daran, die Kosten für die Verwaltung so gering wie möglich zu halten. Das bedeutet, dass alle Weitblicker ehrenamtlich arbeiten. Personalkosten entstehen also bei Weitblick nicht. Durch die Mitgliedschaft werden entstehende Kosten abgefangen. Ein Großteil der Mitgliedsbeiträge fließt in unsere Projekte. Spendengelder kommen zu 100 Prozent den Projekten zu Gute.

 

Warum hat Weitblick neben der Gemeinnützigkeit nicht das Spendensiegel der DZI (Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen)?
Das Spendensiegel lässt sich aufgrund des hohen Aufwandes und der hohen Kosten erst ab einem gewissen Spendenaufkommen rechtfertigen. In der Vergangenheit war dies nach unserer Ansicht noch nicht der Fall. Das Geld, das für einen Erwerb des Siegels nötig ist, stecken wir lieber in unsere Projekte. Prinzipiell lehnt Weitblick das Spendensiegel aber nicht ab. Somit ist der Erwerb in Zukunft nicht ausgeschlossen.
Nach Oben